MARING-NOVIAND

Das Kleine Weinjuwel



Unser schönes kleines Dorf besteht aus den Ortsteilen Maring und Noviand und Siebenborn. Die Gemeinde gehört zur Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues im Landkreis Bernkastel-Wittlich ( Rheinland-Pfalz). Maring-Noviand liegt in einem der schönsten Seitentäler der Mittelmosel - im Liesertal und ist ein wahrer Geheimtipp. 

 

Der Ort ist stark geprägt vom Weinbau. Auf einer Weinanbaufläche von ca. 200 ha wachsen die bekannten Rieslingweine in den Weinlagen Honigberg, Sonnenuhr, Klosterberg, Kirchberg, Schwarzlay und Römerpfad.  Die Rebsorte Riesling und das Weinanbaugebiet Mosel sind beide fest miteinander verknüpft. In der ganzen Welt werden die Rieslinge der Mosel sehr geschätzt. 

 

Die Gemeinde Maring-Noviand ist eine reine Wohngemeinde und ist von ausgedehnten Waldgebieten, Wiesen und Weinbergen mit steilen Schieferhängen umgeben. Direkt vor unserer Haustür hat sich über viele Jahrhunderte eine großartige Kulturlandschaft entwickelt. Maring Noviand liegt idyllisch im Urstromtal der Mosel, denn vor den Eiszeiten lief die Mosel in anderen Schleifen durch die Landschaft und schuf die Umlauftäler, die hier in Maring-Noviand noch sehr gut zu erkennen sind. Die Urmosel verlief rund 180 m über dem heutigen Flussbett und war mehrere Kilometer breit. Auf ihrem Weg in die Tiefe hat sie Täler ausgespült und ganze Berge durchbrochen. Zurück blieben trockene Flusstäler und die Umlaufberge. 

Eine wunderbare Landschaft entstand. Gleich drei dieser Durchbrüche und Umlaufberge können einmalig von den schönsten Aussichtspunkten auf dem Brauneberg, auf dem Maringer Berg, auf dem Grainskopf und auf dem Monzeler Hüttenkopf aus überblickt werden.

So alt wie die Kulturgeschichte des Moseltals ist auch seine Geschichte des Weinanbaus. Es waren die Römer, die das Moseltal kultivierten und den Weinanbau rund um Maring-Noviand mitbrachten. Dies beweist die römische Kelteranlage. Sie wird datiert auf rund 350 nach Christus und wurde 1977 im Rahmen einer Flurbereinigungs-maßnahme entdeckt. Die gefundene römische Kelterstation gibt davon Zeugnis, dass die Römer auch in den Nebentälern der Mosel Weinanbau betrieben haben. 

 

Der Ort Noviand findet erste geschichtliche Erwähnung in einer Urkunde vom 31.08.980.

 

Zur Zeit leben ca. 1500 Menschen in der Doppelgemeinde. 

 

 

 

Maring-Noviand ist ein idyllisches Fleckchen Erde mit historischen Gebäuden und unberührter Natur. Der insgesamt über rund 60 Kilometer lange Maare-Mosel-Radweg läuft hier unmittelbar an der Lieser entlang.

 

Genau richtig für einen erholsamen und entspannten Urlaub. Und doch zentral gelegen für die vielen Ausflugsziele in die Region. Die Lage im Dreiländer-Eck Deutschland, Frankreich und Luxemburg eröffnet außerdem unzählige Möglichkeiten, Ihren Urlaub zu gestalten.

 

Ferienwohnung Kleine Auszeit

 

In der Duhr 19
54484 Maring-Noviand

06535/944565

Saklbecker@t-online.de


Sehen Sie hier einen kleinen Auszug aus unserem Gästebuch aus der Ferienwohnung: